Beschaffungswesen

Mit dem AMONDIS Beschaffungswesen können genehmigungspflichtige Investitionsgüter und Sonderbeschaffungen getätigt werden. Die einzelnen Abteilungen können per WEB-Anfrage die gewünschten Investitionen/Beschaffungen an den Einkauf senden. Für die Beschaffung dieser Investitionen können Angebotsanfragen an mehrere Lieferanten gestellt werden.

Dabei besteht die Möglichkeit, sowohl bereits genehmigte Beschaffungen aus dem Investitionsplan, als auch unterjährige Beschaffungen anzufragen. Zusätzlich kann ein Genehmigungsprozess initiiert werden. Der integrierte Investitionsplan
erlaubt bereits bei der Erfassung die Zuordnung von Abschreibungsschlüsseln, Beschaffungsarten und sonstigen Informationen aus der Anlagenbuchhaltung und erleichtert so die spätere Verarbeitung im Rechnungswesen.

Im Rahmen des Waren- bzw. Rechnungseingangs nehmen Sie Bezug auf die entsprechenden Vorgängerbelege (Angebotsanfrage, Bestellung, Lieferschein) und die dazugehörige Position des Investitionsplans und haben so jederzeit einen Überblick über Ihre aktuelle Situation und das verbleibende Budget. Bei einer Budgetüberschreitung wird eine Warnung eingeblendet. Das integrierbare digitale Dokumentenarchiv erlaubt die Zuordnung beliebiger Dokumente und Verträge und bietet einen umfassenden Überblick über die Beschaffung und die dazugehörigen Dokumente.

 

Highlights:

  • Investitionsplanverwaltung
  • Budgetierung
  • Optional beliebige mehrstufige Genehmigungsprozesse
  • Verfahrensdokumentation
  • Digitales Dokumentenarchiv
  • Projektzuordnung
  • Beliebige Zusatzinformationen
  • Status- und Verlaufsübersicht
  • Auftragsbuch
  • Bestellungen (inkl. Freigabeprozess beim Einsatz von REB)
  • Lieferscheinbuch
  • Rechnungseingangsbearbeitung
  • Anbindung Anlagenbuchhaltung
  • Darstellung der Belegkette von den Angebotsanfragen bis zur Rechnung
  • Webanforderung der Abteilungen
  • Bestimmen von Kostenstellenverantwortlichen
  • Auskunftsmöglichkeiten für Kostenstellenverantwortliche
  • Anbindung von individuellen Word-Vorlagen
  • Erfassung der Inventarnummern bereits beim Lieferschein
  • AfA-Planung auf Basis des Investitionsplans
  • Verwaltung von Kostenstellenverantwortlichen
  • Mittelverwaltung
  • Budgetkontrolle
  • Statistiken und Bildschirmauskünfte mit Drill-Down Funktion
  • Übergreifender Zugriff auf die Belegakte (Antrag, Angebote, Bestellungen, Lieferscheine, Rechnungen) im Einkauf, Rechnungswesen und der Anlagenbuchhaltung