"Implantatpass und Implantat-Dokumentation“

Wie bereits in „AMONDIS informiert Ausgabe 4/2014“ thematisiert, treten folgende Änderungen in der Medizinprodukteabgabeverordnung (MPAV) zum 01. Oktober 2015 in Kraft.

•    Jeder Patient soll einen Implantatpass mit Angaben über den Hersteller, die Bezeichnung, Art und Typ, sowie die Seriennummer erhalten. Zusätzlich muss auch die verantwortliche Person und die Einrichtung die die Implantation vorgenommen hat, aufgeführt werden.

•    Bei Rückrufen von Produkten muss die betreffende Einrichtung, die Implantate an den Patienten abgegeben haben, innerhalb von drei Werktagen eine Auskunft geben, welche Patienten betroffen sind.

AMONDIS Materialdokumentation bietet Ihnen die Funktionen, um Sie bei den neuen Anforderungen der Medizinprodukteabgabeverordnung zu unterstützen und den Gesamtprozess der patientenbezogenen Materialdokumentation zu optimieren.


Falls Sie Fragen zur AMONDIS Materialdokumentation haben, wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir beraten Sie gerne weiter.