IT-Sicherheitsgesetz nimmt Sie in die Pflicht

Nach Verabschiedung des IT-Sicherheitsgesetzes vom Juni 2015 im deutschen Bundestag steigt die Verantwortung der handelnden Personen hinsichtlich der IT-Infrastruktur in Unternehmen mit sensibler Datenhaltung. Dies ist ein weiterer
Grund neben einer eventuell ohnehin vorhandenen Unzufriedenheit mit der eingesetzten Lösungswelt oder einer Intransparenz bezüglich der generellen Vertragssituation mit den diversen Lieferanten, die vorhandene Situation zu analysieren
und auf den Prüfstand zu stellen.

Neben der Prüfung von Verträgen sowie der Bestandaufnahme der vorhandenen Komponenten untersuchen wir die Durchgängigkeit der eingesetzten Lösungen sowie der Projekt- und Organisationskultur.  Zur Validierung sprechen wir mit exemplarisch ausgewählten Mitarbeitern. Als Addon führen wir in diesem Zusammenhang auch Tests zur Vermeidung von Sicherheitslücken durch, welche Sie
zusätzlich vor den Konsequenzen des IT-Sicherheitsgesetztes schützt. Verschaffen Sie sich Transparenz für eine strategische IT-Planung und eine valide Entscheidungsgrundlage für Investitionen und Erweiterungen.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, steht Ihnen Herr Senner (Telefon 08085 939-120) gerne zur Verfügung.