„MediCockpit - KIS Ausfallkonzept“

Der Ausfall von KIS und Netzwerk ist sicherlich der „worst case“ in einer medizinischen Einrichtung. Damit der Krankenhausbetrieb dann nicht zum Erliegen kommt, werden die regelhaft exportierten Befunde im MediCockpit-System offline zur Verfügung gestellt. Die Aktualität der Daten ist abhängig vom frei definierbaren Turnus des Datenimports in das CockpitWarehouse.

Beträgt dieser z. B. drei Minuten, sind bei Ausfall von KIS und LAN die letztverfügbaren Daten maximal drei Minuten alt.

Nicht mehr benötigte Befunde werden automatisch von den lokalen Clients entfernt. So „navigieren“ Sie mit den Cockpits sicher durch den „worst case“! Da durch dass, das MediCockpit auf der Station auch im Normalbetrieb verwendet wird, sind die Anwender bereits fit für den „worst case“.
 

Mehr Informationen erhalten Sie HIER.